Update Coronaregeln im Watt 05.06.2021

Für Wattwanderungen gelten grundsätzlich die Vorschriften wie für alle außerschulischen Bildungsangebote. Es sind verschiedene Maßnahmen zu treffen, damit wir alle auf der sicheren Seite sind und die Wattwanderung für uns ein schönes Erlebnis bleibt. Im folgenden habe ich hier einen Auszug aus einem Anschreiben des Niedersächsisches Ministeriums für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz eingefügt, welche Maßnahmen wir für die Wattwanderungen treffen müssen. Je nach unterschiedlichen Inzidenzwerten können sich die Maßnahmen auch ändern.

Das bedeutet im Klartext für die Wanderung:

Ich muss Eure Daten wegen der Kontaktverfolgung aufnehmen und vier Wochen aufbewahren!
An dieser Stelle ist die Kontaktdatenspeicherung auch ein Punkt, der immer wieder diskutiert wird. Ich habe mir die Luca-App besorgt und kann dort für jede Veranstaltung einen QR-Code generieren, wo Ihr Euch selber ein-und wieder austragen könnt. Ansonsten muss ich Eure Daten schriftlich haben und die vier Wochen aufbewahren, bevor ich sie vernichte. Um diese Zettelwirtschaft zu vermeiden, wäre es gut, dass über die Luca-App zu erledigen.

Eine Maske benötigt Ihr nicht!

Die Testpflicht für Teilnehmer der Wanderung entfällt!